Spielberichte SC Eiweiler 1928

SCE 1 – SV Holz/Wahlschied 2, Spielergebnis: 6:2

Am Mittwoch, 27.03.19 konnte das nächste Lokalderby auf unserem Naturrasen stattfinden. Die Gäste gingen unter Flutlicht überraschend in der 10. Minute per Strafstoß in Führung, wobei die ca. 60 Zuschauer nicht alle den Grund für die Entscheidung des Spielleiters erkennen konnten.
Holz/Wahlschied blieb danach weiter dem Drücker und schaffte in der 19. Minute sogar einen weiteren Treffer zum 0:2. Damit hatte unser Team nicht gerechnet, bewies aber in der Folge eine tolle Moral, kämpfte sich ins Spiel zurück. Die Konzentration wurde besser, somit auch der Spielfluss. Routinier Furkan Tilki sorgte dann in der 30. Minute mit einem satten Flachschuss aus der Distanz für das verdiente 1:2. Dirk Schneider war in der 37. Minute der Mann für den ersehnten Ausgleich zum 2:2, womit auch die Seiten gewechselt wurden. In Halbzeit 2 dominierte unsere Elf das Spielgeschehen, die Gäste wurden in die Defensive gedrängt. In der 54. und 59. Minute trumpfte Dirk Schneider noch zweimal mit tollen Einzelaktionen auf, schraubte das Ergebnis auf 4:2 hoch. Die Eiweiler Spielfreude war in der Folge noch nicht gestillt, denn Cedric Klein konnte in der 61. und 84. Minute noch zweimal „einlochen“, stellte den letztendlich verdienten Heimsieg gegen die tapfer kämpfende „Reserve“ des Nord – Landesligisten sicher.
Gespielt haben: Tilki Fahrettin, Bauer Dominik (Herrmann Christian), Erke Mathias, Al Nabulsi Mohammad, Krämer Jonas, Klein Cedric, Calcagno Alessandro, Ebermann Eric, Tilki Furkan (Junker Daniel), Schneider Dirk, Kopf Kevin.

 

SCE 2 – SV Bliesen 2, Spielergebnis: 0:4

Am 26.03.19 wurde das Nachholspiel unter Flutlicht in Obersalbach ausgetragen. In der Vorrunde gab es in Bliesen die höchste Saisonniederlage, weshalb unsere „Zwote“ motiviert genug war zu versuchen, diese Scharte auszumerzen. Es blieb am Ende zwar bei einer weiteren Niederlage, die aufgrund der positiven Mannschaftsleistung jedoch im erträglichen Rahmen blieb. Leider wollte kein „Ehrentreffer“ für unsere Heimelf fallen.
Aufgeboten waren: Dell Timo, Engel Jan, Schäfer Christian, Ewerhardy Marius, Baumann David, Zucaro Mario, Albarhoudi Hamad, Schäfer Sebastian, Kloos Karsten, Ochotto Kevin, Illy Björn, Poh Rüdiger, Samsel Patrick, Bologna Sandro.

 

Borussia Eppelborn – SCE 1, Spielergebnis: 0:8

Beim Tabellenletzten wurde unser SCE in der Kreisliga A Theel seiner Favoritenrolle in Obersalbach über weite Strecken gerecht. Im 2. Spielabschnitt, es stand bereits 5:0 zu unseren Gunsten, lief der Ball nicht mehr so einfach durch die Reihen, weil die Gastgeber tatkräftig versuchten sich zu wehren und dadurch der Spielfluss in Richtung Borussen-Tor nicht mehr so einfach erschien. Der Eiweiler Auswärtssieg ging unter dem Strich voll und ganz in Ordnung. Dirk Schneider trat mit seinen sechs Treffern in den Mittelpunkt, Dominik Bauer und Christian Herrmann ergänzten den Torreigen mit ihren ebenfalls schönen Torerfolgen. Mit jetzt 47 Punkten kletterte unser Verein auf Platz 2, hinter den VfB Heusweiler (48 Punkte) und vor den SV Göttelborn (46 Punkte, 1 Spiel weniger). Die Aussichten auf einen positiven Saisonabschluss sind aktuell also durchaus günstig, wenn unsere Mannschaft die noch ausstehenden Saisonspiele voll konzentriert und erfolgreich über die Bühne bringen kann!
Gespielt haben: Menozzi Romano, Eichhorn Benedict, Herrmann Christian, Al Nabulsi Mohammad, Krämer Jonas, Klein Cedric (46.), Kloos Karsten, Calcagno Alessandro, Ebermann Eric, Schneider Dirk, Bauer Dominik (54., Baumann David), Kopf Kevin (68., Tilki Furkan).

SG Marpingen/Urexweiler 2 – SCE 2, Spielergebnis: 15:1

In Marpingen hatte unsere „Zwote“ in der Kreisliga A Blies nicht den Hauch einer sportlichen Chance, was sich im Ergebnis durchaus wiederspiegelt. Immerhin reichte es zum Ehrentreffer, den Timo Dell per Strafstoß erzielte.
Aufgeboten waren: Hoffmann Peter, Schäfer Christian, Suchefort Julien, Krämer Nils, Dell Timo, Uzer Samet, Selzer Felix, Ewerhardy Marius, Poh Rüdiger, Geyer Alexandre, Ochotta Kevin.

 

SV Habach 2 – SCE 1, Spielergebnis: 0:4

Nachdem die beiden ersten Spiele nach der Winterpause witterungsbedingt nicht ausgetragen werden konnten, klappte es endlich am Dienstag, 19.03.19, mit dem „Großwald-Derby“ in Habach. Der Naturrasen war gut bespielbar. Die Mannschaften lieferten sich in Halbzeit 1 einen offenen Schlagabtausch, wobei erkennbar war, dass beiden Teams eine gewisse Spielpraxis fehlte. Torlos ging es in die Halbzeitpause. Bis dahin wurden zeitweise Erinnerungen an das unglückliche 4:4 aus der Vorrunde wach. Der SCE drängte danach vehement auf einen Torerfolg, der sich in der 58. Minute auch einstellte, als Cedric Klein einen Freistoß kunstvoll in die Habacher Maschen setzte. Dirk Schneider ließ in der 63. Minute mit einem Kopfstoß das 2:0 folgen. Habach hätte dann per Foulelfmeter ran kommen können. Torsteher Fahrettin Tilki konnte aber zum Glück dank seiner Routine parieren. Danach steigerte sich das Selbstbewusstsein unserer Elf zusehends. Eric Ebermann besorgte in der 81. Minute das Eiweiler 3:0 und den Schlussakkord setzte Dirk Schneider zum jetzt klaren 4:0. Ein wertvoller Auswärtssieg zum Start in den Rest der Rückrunde 18/19 war eingefahren, der unter dem Strich durch die geschlossene Mannschaftsleistung herbeigeführt werden konnte und verdient war!
Gespielt haben: Tilki Faherettin, Eichhorn Benedict (78., Karsten Kloos), Erke Mathias, Al Nabulsi Al Nabulsi (56., Herrmann Christian), Krämer Jonas, Klein Cedric, Bauer Dominik (72., Schäfer Sebastian), Calcagno Alessandro, Tilki Furkan, Schneider Dirk, Ebermann Eric (82., Yemane Solomon).

 

FC Kutzhof 2 – SCE 1, Spielergebnis: 2:4

Das Lokal-Derby bei der Bezirksliga-Reserve der Platzherren war nur zeitweise für die Zuschauer erbaulich. Unsere Mannschaft kam leider nur schwer in die Gänge, konnte nur bedingt an die ordentliche Habacher Leistung anknüpfen. Der FCK 2, der in der Vorrunde deutlich besiegt wurde, durfte in der 17. Minute sogar das 1:0 erzielen, weil sich unsere Abwehr über links düpieren ließ. Furkan Tilki konnte in der 40. Minute zum 1:1 ausgleichen, in dem er einen Strafstoß souverän verwandelte. Dirk Schneider schaffte in der 42. Minute den Treffer zum 2:1, womit sich unser Team auf der Siegerstraße wähnte. Doch es blieb weiter schwierig für den SCE, weil der Spielfluß mehr schlecht als recht funktionierte, zu viele Fehlpässe gespielt wurden. Als dann Dirk Schneider in der 73. Minute auf 3:1 erhöht hatte, war der Bann endlich gebrochen. Erneut war es Dirk Schneider, der in der 85. Minute den letztlich erlösenden Treffer zum 4:1 markierte. Der Arbeitssieg war unter Dach und Fach, allerdings gelang dem FCK in der Schlussphase ein weiteres Tor zum 4:2 – Entstand aus SCE – Sicht. Immerhin ein durchaus erfolgreicher Spieltag, weil das Spitzenspiel, VfB Heusweiler – SV Göttelborn, 2:2 endete, wodurch unser Verein mit seinem Sieg näher an der Spitzen-Duo der Kreisliga A Theel heranrücken konnte. Göttelborn hat jetzt 46 Punkte auf Platz 1, steht vor Heusweiler mit 45 Punkten und unserem SCE auf Platz 3, mit 41 Punkten, jedoch mit einem weniger ausgetragenen Spiel. Die SG Saubach 2 folgt mit 38 Punkten auf Platz 4. Am 14.04.19 gastieren wir bei der SG Saubach 2, an Ostermontag (22.0419) muss der SV Göttelborn auf unseren Naturrasen!
Gespielt haben: Tilki Fahrettin, Eichhorn Benedict, Erke Mathias, Al Nabulsi Mohammad, Krämer Jonas, Klein Cedric, (85., Illy Björn) Ebermann Eric, Calcagno Alessandro, Tilki Furkan (75., Bauer Dominik), Schneider Dirk, Kopf Kevin (80., Herrmann Christian).

 

SCE 2 – FC Uchtelfangen 2, Spielergebnis: 0:3

Die Gäste konnten das Nachholspiel während der letzten Woche erfolgreich gestalten, obwohl sich unsere Reserve wirklich redlich bemühte, als Tabellenletzter die Partie offen zu absolvieren.
Aufgeboten waren: Menozzi Romano, Amico Gianluca, Ewerhardy Marius, Baumann David, Kloos Karsten, Quint Malik, Junker Daniel, Krämer Nils, Erke Mathias, Calcagno Alessandro. Ochotta Kevin, Schäfer Christian, Krämer Jonas, Albahoudi Hamad, Illy Björn, Schäfer Sebastian.

 

1. FC Niederkirchen 1 – SCE 2, Spielergebnis: 12:0

Beim Spitzenreiter und Meisteranwärter der Kreisliga A Blies stand unsere „Zwote“ im hohen Nordsaarland von Beginn auf verlorenem Posten. Aufgrund der unterschiedlichen Leistungsstärken war das „volle Dutzend“ an Gegentoren mehr oder weniger unvermeidlich. Trotzdem gilt der Dank allen Akteuren, die bereit waren die weite Fahrstrecke in Kauf zu nehmen und Einsatz für den SCE zu zeigen.
Aufgeboten waren: Menozzi Romano, Engel Jan, Schäfer Christian, Ewerhardy Marius, Baumann David, Thébault Eric, Kloos Karsten, Albarhoudi Hamad, Schäfer Sebastian, Krämer Nils, Geyer Alexandre, Üzer Samet, Ochotta Kevin.

 

Autor: Manfred Weber