SCE 1 – SV Habach 2, 1:2

Fehlstart zum Saisonauftakt, so könnte man das Spielergebnis werten. Aber: Unser SCE hat lediglich das „Großwald-Derby“ gegen den Absteiger aus der Bezirkliga Neunkirchen verloren, eins von noch 33 bevorstehenden Saisonspielen.

Bereits nach knapp einer Minute konnte Eric Ebermann mit seinem Treffer für das umjubelte 1:0 sorgen. Danach hatte der SCE die Partie weitgehend im Griff, versäumte es aber, weitere Tore nachzulegen. Habach 2 kämpfte sich zusehnds ins Spiel und schafffte in der 36. Minute den nicht unverdienten Ausgleich zum 1:1. Auch in der 2. Halbzeit war das Eiweiler Team optisch feldüberlegen. Habach stand jedoch gut gestaffelt und hielt clever und mit viel Kampf dagegen. Nach einem groben Abwehrfehler unsererseits könnten die Gäste in der 66. Minute überraschend das 1:2 markieren. Eiweiler reagierte, stellte personell um, erhöhte danach den Offensivdruck. Die sogenannten „Waldesel“ brachten aber immer wieder ein Körperteil in den Zweikämpfen dazwischen, verhinderten somit, auch dank einer soliden Torwartleistung, dass der SCE zumindest ein Remis hätte erspielen können.
Gespielt haben: Hoffmann Peter, Kloos Karsten, Erke Mathias, Herrmann Christian, Krämer Jonas, Klein Cedric, Ebermann Eric, Tilki Furkan (67., Feld Sebastian), Schneider Dirk, Eichhorn Benedict, Kopf Kevin (75., Fischer Florian).
SCE 2 – FSG Ottweiler /Steinbach 3, 4:5!
Unsere „Zwote“ hatte in der Kreisliga B Nord einen Neuling zu Gast, gegen den das Spielen nicht einfach war. Solomon Yemane und Jan Engel waren zunächst für die Tore zum Eiweiler 2:0 verantwortlich, sorgten für positive Stimmung. Doch die FSG – Männer bäumten sich auf und konnten bis zum Seitenwechsel nicht nur ausgleichen sondern sogar mit 3:2 in Führung gehen und diese auf 4:2 ausbauen. Dominik Bauer verkürzte danach auf 4:3 und der SCE kam noch besser zurück, es gelang sogar wieder der Ausgleich zum 4:4. Nur war die Partie tatsächlich sportlich ausgeglichen, unser Team wollte jedenfalls nicht verlieren, kämpfte unverdrossen, jedoch ohne Glück. Denn in der 88. Minute konnte die FSG eine SCE – Abwehrpanne eiskalt nutzen und das Spielgerät zum glücklichen 5:4 aus Gästesicht einnetzen. Dem mit einer schweren Fußverletzung in Halbzeit 2 ausgeschiedenen Suchefort Dennis wünschen wir baldige und gute Genesung!
Gespielt haben: Menozzi Romano, Krämer Nils, Thebault Eric, Suchefort Dennis, Yemane Solomon, Groß Walid, Engel Jan, Bauer Dominik, Conrad Kai, Ochotta Kevin, Uzer Samet, Suchefort Julien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*