SCE 1 – SG 08 Schiffweiler/Landsweiler-Reden 3, 6:1!
Unser SCE hatte die staubige Heimpartie jederzeit gut im Griff. Die Gäste standen in der 1. Halbzeit gut gestaffelt in der Abwehr, machten unserem, das auf einige Stammspieler verletzungsbedingt oder aus anderen Gründen verzichten musste, das Gewinnen schwer. In der 11. Minute war Kevin Kopf für das 1:0 zuständig. Dirk Schneider hätte in der 25. Minute auf 2:0 erhöhen können, verschoss leider einen Foulelfmeter. Nach dem Seitenwechsel ging es relativ flott weiter. Die SG sorgte in der 52. und 54. selbst dafür, dass der SCE 2:0 und 3:0 führen durfte, bevor Furkan Tilki in der 57. Minute das 4:0 besorgen konnte. Durch einen Strafstoß verkürzte die SG in der 70. Minute auf 4:1 und unser Abwehrmann Eric Ebermann musste gleichzeitig wegen einer „Notbremse“ mit Rot vorzeitig zum Duschen. Solomon Yemane knallte in der 72. Minute den Ball unhaltbar zum 5:1 in den linken Torwinkel der SG, bei der erkennbar die Kräfte schwanden. Jonas Krämer schloss in der 83. Minute den Torreigen zum 6:1 ab, in dem er aus kurzer Distanz abstaubte. 3 Punkte wanderten verdientermaßen auf das Eiweiler Konto, wobei die Torausbeute aufgrund der deutlichen Überlegenheit hätte höher ausfallen können.
Gespielt haben: Hoffmannn Peter, Toblica Sebastian, Ebermann Eric, Schäfer Sebastian, Krämer Jonas, Yemane Solomon, Fischer Florian, Al Nabulsi Mohammad, Tilki Furkan (83., Zucaro Mario), Schneider
Dirk, Kopf Kevin, Suchefort Dennis, Amico Gianluca.

SCE 2 – SV Hirzweiler/Welschbac 2, 1:2!
Unsere Tabellenletzten verpassten verpassten nur knapp den 2. Punktegewinn. Lange Zeit sahen die Zuschauer eine Partie auf Augenhöhe. Dem agilen Kai Conrad gelang in der 35. Minute der Treffer zum 1:0, das bis zur 42. Minute Bestand hatte. Dann glichen die Rot-Schwarzen aus zum 1:1. Und danach trudelte das Duell so vor sich hin. Aber es wurden auch etliche Torchancen durch den SCE vorgetragen, jedoch leider nicht umgesetzt. So kam es wie zuletzt gewohnt: Der Gegner erzielte in der 82. Minute das 1:2, womit die 3. Niederlage in Folge mit diesem Ergebnis besiegelt war. Schade, denn unsere Elf war jederzeit bemüht, erfolgreich zu sein. Allein es fehlte am Durchsetzungsvermögen gegen den Tabellenachten.
Gespielt haben: Krächan Sven, Suchefort Julien, Raber Philipp, Buhler Dominic, Suchefort Dennis, Groß Walid Khaled, Conrad Kai, Amico Gianluca, Schäfer Christian, Ochotta Kevon, Kuhr Lah, Kräber Volker, Samet Uzer.

VfB Heusweiler 1 – SCE 1, 3:1! Im Lokalderby konnte der VfB seinen Heimvorteil voll nutzen. Unser SCE entfachte in der Anfangsphase gehörig Druck auf das Tor der Kunstrasenherren, erspielte sich auch torreife Szenen. Allerdings war früh erkennbar, dass der Spielleiter die Partie häufig grundlos unterbrach, gelbe Karten zeigte, insbesondere zu Ungunsten unserer Mannschaft, was zu gewissen Unsicherheiten im Spielaufbau des SCE führte. Nach einem leichten vor allem unnötigen Foul im linken Strafraumbereich des SCE zeigte der Spielleiter auf den ominösen Punkt. Der Strafstoß wurde in der 10. Minute souverän vom Spielertrainer des VfB zum 1:0 verwandelt. Nun gewann Heusweiler leicht die Oberhand, durfte in der 30. Minute erneut jubeln, als der Ball hoch in den Eiweiler Strafraum gespielt wurde, unser Torsteher den „Leo“ ausrief, allerdings nicht verhindern konnte, dass das Spielgerät zum 2:0 in unser Tor segelte. In Halbzeit 2 drängte der SCE natürlich auf eine Verbesserung des Ergebnisses. Außer einem Lattentreffer in der 80. Minute von „Willi“ Zucaro gelang leider nicht viel gegen die nicht unbedingt sichere Abwehr des VfB. Dummerweise folgte unmittelbar auf diese Angriffsaktion ein klassischer Konterangriff der Gastgeber, der zum 3:0 führte, ehe Furkan Tilki in der 86. Minute auf 3:1 verkürzen konnte. Die Niederlage wäre vermeidbar gewesen, weil beide Teams auf Augenhöhe agierten, unsere Elf aber dem Gegner durch Torgeschenke auf die Siegerstraße verhalf. Folge: Nur noch Platz 6 in der Tabelle.
Gespielt haben: Hoffmann Peter, Toblica Sebastian, Ebermann Eric, Herrmann Christian, Feld Sebastian, Krämer Jonas, Klein Cedric (50., Zucaro Mario), Fischer Florian (81., Eichhorn Benedict), Tilki Furkan, Schneider Dirk, Kopf Kevin &3., Kloos Karsten).
SCE 2 – SV Illingen 2, 1:2! Der SCE zeigte eine couragierte Leistung im Spiel, bei dem das Heimrecht getauscht wurde. Alles deutete auf ein Remis hin. Doch die „Kerpener „Gäste schafften in der Schussphase leider noch den Treffer zum 1:2, womit unsere „Zwote“ zwangsläufig mit ihren 3 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz verharren muß.

SCE 1 – SV Bubach/Calmesweiler 2, 2:1!
Gegen die Gelb-Schwarzen hatte unser Team erhebliche Probleme. Es kam fast zu keiner Zeit ein ordentlicher Spielfluss zu Stande, zu viele unproduktive Eiweiler Einzelaktionen sorgten dafür, dass die Zuschauer nur ein mittelmäßiges Spiel zu sehen bekamen. Zur Pause stand es torlos 0:0 und erst in der 76. Minute fiel das ersehnte 1:0 durch Dirk Schneider, der einen Strafstoß nach einem Bubacher Handspiel souverän verwandeln konnte. Nur 5 Minuten später setzte sich eine Bubacher Angreifer unbehelligt über halblinks so in Szene, dass er einen knallharten Schuss in den Eiweiler Maschen unterbringen durfte. Das 1:1 deutete sich als Endergebnis an, obwohl unsere Elf weiter vehement nach vorne zu spielen versuchte. Und tatsächlich gelang dem treffsicheren Tilki Furkan mit seinem 11. Saisontreffer, fast mit dem Schlusspfiff, das erlösende Tor zum glücklichen Heimsieg. Zuvor wurde die Gästeelf, nach eindeutigen Regelwidrigkeiten, nacheinander um drei Akteure dezimiert. Unser Team durfte sich über 3 Punkte freuen, auch wenn die Mannschaftsleistung nicht ganz zufriedenstellend war.
Gespielt haben: Hoffmann Peter, Toblica Sebastian, Herrmann Christian, Feld Sbeastian, Erke Matthias (69., Kloos Karsten), Ebermann Eric (80., Klein Cedric), Fischer Florian, Tilki Furkan, Schneider Dirk, Al Nabulsi Mohammad (65., Zucaro Mario), Kopf Kevin.
SCE 2 – VfB Heusweiler 2, 1:2!
Als Tabellenschlusslicht machte unsere „Zwote“ dem Tabellenzweiten das Gewinnen nicht einfach. Die Mannschaftsleistung gegenüber dem Debakel vom Vorsonntag (0:13 beim VfB Hüttigweiler 2…) war erheblich besser. Nach einem Treffer in der 30. Minute führte Heusweiler mit 1:0 zur Pause, erhöhte in der 65. Minute gar auf 2:0. Leider reichte es nur noch zum verdienten Anschlusstreffer durch Yemane Solomon, 10 Minuten vor dem Spielende.
Gespielt haben: Raber Philipp, Eoichhorn Benedict, Amico Gianluca, Buhler Dominik, Groß Walid Khaled, Schäfer Sebastian, Krämer Nils, Yemane Solomon, Samsel Patrick, Sulzbach Daniel, Schäfer Christian, Suchefort Julien, Engel Jan, Suchefort Dennis, Meitz Marc.

SCE 1 – SF Obersalbach 1, 1:2!

Das Lokalderby, ausgetragen am letzten Mittwochabend, endete ganz und gar nicht so, wie sich unsere Fußballer das nach dem schönen Heimerfolg gegen den SV Stennweiler wahrscheinlich vorgestellt hatten. Die durchgängig total staubige Partie wurde zumindest in den ersten 30 Minuten vom SCE geprägt, der vor Angriffslust sprühte. In der 17. Minute sorgte Furkan Tilki mit seinem 7. Saisontreffer für das 1:0, wobei er beim Abschluss von einem SFO – Akteur unterstützt wurde. Mit zunehmender Spieldauer hörte unser Team leider auf, sich spielerisch zu präsentieren, kam aber immerhin noch zu 2 Lattentreffern. Auch nach dem Seitenwechsel sahen die erwartungsvollen Eiweiler Zuschauer eine nur noch wenig ansprechende SCE – Leistung, es fehlte am Konzept, um die SFO – Abwehr zu knacken. Mehrheitlicher Ballbesitz allein reichte nicht aus. Dafür durfte der Obersalbacher Angreifer und Routinier Christian Altmeyer in der 61. und 67. Minute, nach klassischem Konterfußball, seine Treffer zum 1:1 und 1:2 bejubeln, weil die SCE – Abwehr einfach zu schlecht postiert war. Zwei weitere Lattentreffern resultierten aus den verzweifelt vorgetragenen Eiweiler Angriffsaktionen, die allerdings nicht belohnt wurden. Demzufolge marschierte unsere Heimmannschaft als unglücklicher Verlierer, tief enttäuscht vom Spielfeld. Die SFO durften sich über ihren 1. Saisonsieg freuen und taten dies berechtigt lautstark nach ihrer überzeugenden kämpferischen Leistung.
Gespielt haben: Hoffmann Peter, Toblica Sebastian (71., Krämer Jonas), Erke Matthias (60., Al Nabulsi Mohammad), Herrmann Christian, Feld Sebastian, Klein Cedric, Fischer Florian, Tilki Furkan, Schneider Dirk, Kopf Kevin, Illy Björn (80., Müller Manuel).
SC Falscheid 2 – SCE 1, 1:5!
Es blieb torlos bis zum Seitenwechsel. Falscheid kämpfte gut und ließ sich auch von dem Rückstand (54. Minute, Furkan Tilki) zu Beginn der 2. Halbzeit nicht aus der Ruhe bringen, glich in der 65. Minute mit einem fulminanten Schuss aus 25 Metern aus. Mit zunehmender Spieldauer ließen bei den Platzherren erkennbar die Kräfte nach und unsere Mannschaft konnte in der Folge ihre spielerische Überlegenheit voll ausnutzen. Kevin Kopf (69.), Furkan Tilki (83. und 89. = 10. Saisontreffer) sowie Mohammad Al Nabulsi (91.) sorgten für den ungefährdeten Auswärtssieg.
Gespielt haben: Peter Hoffmann, Sebastian Feld, Sebastian Toplica, Karsten Kloos (70., Mario Zucaro), Kevin Kopf, Jonas Krämer, Cedric Klein (46., Mohammad Al Nabulsi), Furkan Tilki, Matthias Erke, Florian Fischer, Dirk Schneider.
VfB Hüttigweiler 2 – SCE 2, 13:0!
Unsere „Zwote“ erlebte am 5. Spieltag erneut ein Torspektakel. Zur Pause führten die Kunstrasen-Herren der „Alkonia“ bereits mit 7:0 Toren. Und nach der Pause ging es munter weiter, weil der SCE einfach nicht ins Spiel fand, wurde nur zweimal gefährlich: Durch einen Schussversuch von der Mittellinie aus und nach einer gut ausgeführten Ecke in der 83. Minute. Nach 5 Spieltagen verbleibt leider nur der letzte Tabellenplatz bei 3:38 Toren und 3 Punkten. Trotzdem: Kopf hoch, es kommen bestimmt noch bessere Tage!
Gespielt haben: Philipp Raber, Dominic Buhler, Dennis Suchefort, Walid Groß, Manuel Müller (33., Sumet Uzer), Marc Meitz, Solomon Yemanne, Christian Schäfer, Sebastian Schäfer, Jan Engel, Sandro Bologna.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*